Frei aufzuwachsen ist das Beste,
das einem Kind passieren kann.
A. S. Neill, Summerhill
Freitag, 14. Dezember 2018
Logo

Präventionsprogramm

Mein Körper gehört mir

Mit unserem Stück gegen sexuelle Gewalt an Kindern wenden wir uns an die 3. und 4. Grundschulklassen. Zwei Theaterpädagogen spielen Alltagsszenen, in denen die körperlichen Grenzen der Kinder überschritten werden. "Mein Körper gehört mir!" hilft Kindern "Nein!" zu sagen.
[mehr...]

Aktuell

Präsentationen

Hier können Sie die aktuelle Liste unserer Präsentationsveranstaltungen abrufen.
Download

Für die Kleinen

"Die große Nein-Tonne"

Unser neues Stück richtet sich an Vorschulkinder und Kinder der 1. und 2. Grundschulklasse. Die Kinder lernen zwischen "Ja-" und "Nein-Gefühlen" zu unterscheiden. Wir ermutigen sie, den eigenen Gefühlen zu vertrauen und Grenzen zu setzen.
[mehr...]

So einfach geht's

Buchungsanfrage

Sie möchten uns für eines unserer Präventionsstücke buchen oder Informationsmaterial anfordern? Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit Ihren Wünschen. Wir setzen uns gerne mit Ihnen in Verbindung.
[mehr...]


Bild

Neue KollegInnen gesucht

Theaterpäda-gogInnen gesucht!


Hier sind noch Plätze frei!
Für unsere Teams in Osnabrück und Hamburg werden Mitspieler (m) gesucht!

Für den Raum Niederrhein (Dinslaken/Duisburg/Bottrop) wird eine Mitspielerin gesucht! [mehr...]

Bild

Deutscher Kulturförderpreis 2018

Kulturstiftung der Sparkasse Minden-Lübbecke ausgezeichnet


Seit 2006 ehren der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI und das Handelsblatt Unternehmen, die sich nachhaltig für Kultur einsetzen. In diesem Jahr wird die Kulturstiftung der Sparkasse Minden-Lübbecke ausgezeichnet: Seit dem Schuljahr 2006/07 unterstützt sie den Einsatz von "Mein Körper gehört mir!" in ihrer Region. Prävention mit den Mitteln des Theaters. [mehr...]

Bild

Konfliktlotsentreffen: "Alternative Fakten"


Seit 2006 laden Stadt und Landkreis Osnabrück gemeinsam mit dem Mediationsbüro Osnabrück e. V. regelmäßig Konfliktlotsen zu einer gemeinsamen Veranstaltung ein. Wie schon im vergangenen Jahr konnte die tpw die Workshos durchführen. 8 Theaterpädagoginnen haben mit 100 Jugendlichen zu den Themen Gruppenzwang, Cybermobbing, Vorurteile und Fake News gearbeitet. [mehr...]

Bild

Kooperation mit Violetta

Hannover: Modellprojekt gegen sexuelle Gewalt


Die Beratungsstelle Violetta hat in Hannover unter Einbeziehung unseres Programms "Mein Körper gehört mir!" ein Modellprojekt für Kinder zum Schutz vor sexueller Gewalt initiiert. In Kooperation mit der Stadt Hannover wurden 5 Bausteine entwickelt, die Prävention auf mehreren Ebenen umfasst: für die Mitarbeitenden von Einrichtung, denen Kinder anvertraut sind, für die Eltern und Erziehungsberechtigten sowie für die Kinder selbst. [mehr...]

Bild

Kulturangebote für Kinder und Jugendliche

"K 3 … und du bist dabei!"


"K 3 … und du bist dabei!" heißt ein neues Kulturangebot für alle Kinder und Jugendliche an dem die tpw mit zwei Theaterprojekten beteiligt ist. Es besteht die Möglichkeit, kostenlos und ohne jede Vorkenntnis gemeinsam zu muszieren und zu singen, Kunst selbst zu machen und zu erfahren. Unter anderem geht es um Malen, Zeichnen, Drucken, Gestalten oder darum, zu tanzen und spielerisch Theater zu erfahren. [mehr...]

Bild

Theaterpädagogik an der GS Eversburg

"Serviceportal Kleine Forscher" stellt unsere Arbeit vor


Das Service-Portal Integration der Stiftung "Haus der kleinen Forscher" unterstützt pädagogische Fach- und Lehrkräfte bei der Integration geflüchteter Kinder in Kita, Hort und Grundschule. Wie hilfreich die Theaterpädagogik bei der Integration geflüchteter Kinder sein kann, zeigt unsere Arbeit an der Grundschule Eversburg. [mehr...]

Bild

Verein zur Förderung von Projekten für junge Menschen

Jugend- und Kinderschutz. Initiative e.V.


Die tpw hat 2013 in Osnabrück den Verein "Jugend- und Kinderschutz. Initiative e. V." (JuKS. Initiative) gegründet, um unser Unternehmensziel, Kinder und Jugendliche in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu stärken, noch intensiver verfolgen zu können. [mehr...]

Bild

Vertiefende Nachbereitung

Workshop zu "Mein Körper gehört mir!"


Die Figuren und Botschaften von "Mein Körper gehört mir!" bleiben unserem Publikum lange im Gedächtnis. Und damit ist schon viel erreicht! Gerade beim Thema sexuelle Gewalt ist es aber entscheidend, dass die Kinder ihre Handlungsalternativen durch aktive Verarbeitung verinnerlichen. Mit unserem vertiefenden Workshop möchten wir sie dabei unterstützen, ihre Erkenntnisse aus dem Theaterprogramm in Erfahrungen umzuwandeln, auf die sie im echten Leben jederzeit zurückgreifen können. [mehr...]

Bild

Aktion Hilfe für Kinder e. V.

"5 Fragen an ... die theaterpädagogische werkstatt"


Die Aktion Hilfe für Kinder e. V. unterstützt seit vielen Jahren den Einsatz von "Mein Körper gehört mir!". Auf seiner Website stellt der Verein regelmäßig von ihm langjährig geförderte Projekte vor. Auch wir wurden gefragt: "5 Fragen an ... die tpw". [mehr...]

Bild

Ja! und Nein! und Lass das sein!


Studienergebnisse zeigen, dass Menschen mit geistiger oder körperlicher Behinderung besonders häufig Opfer sexueller Gewalt werden, da Täterinnen und Täter die Beeinträchtigungen dieses Personenkreises sowie bestehende Abhängigkeitsverhältnisse ausnutzen. Das 2-teilige theaterpädagogische Präventionsprogramm Ja! und Nein! und Lass das sein! setzt genau da an.
[mehr...]

Bild

Schutzkonzept entwickelt

Leitbild und Qualitätskriterien der tpw


Der von der Bundesregierung eingerichtete Runde Tisch Sexueller Kindesmissbrauch hat in seinem Abschlussbericht Leitlinien formuliert, anhand derer mit Kindern arbeitende Institutionen Schutzkonzepte entwickeln können. Ziel ist, Kindern einen besseren Schutz vor sexuellem Missbrauch zu geben. Die tpw ist bundesweit die einzige Einrichtung ihrer Art, die über ein solches Konzept verfügt. [mehr...]

Bild

Interview zum Einsatz des Programms

"Mein Körper gehört mir!" in Wöllstein


Nachdem "Mein Körper gehört mir!" im vergangenen Jahr erstmals an der Wöllsteiner Grundschule aufgeführt werden konnte, kam es auch in diesem Jahr zum Einsatz. Iris Wipperfürth-Roth vom Schulelternbeirat sprach in einem Presseinterview über die Hintergründe und ihre positiven Erfahrungen mit unserem Programm. [mehr...]

Bild

Arabische Übersetzung der Kinderwebsite

Geflüchtete Kinder willkommen!


Unsere Spielteams berichten uns immer wieder, dass geflüchtete Kinder nicht an unseren Programmen teilnehmen können, weil sie in der Zeit u. a. Sprachförderkurse besuchen. Wir meinen: Auch wenn viele dieser Kinder noch nicht über eine ausreichende deutsche Sprachkompetenz verfügen, um die Texte unserer Programme zu verstehen, sollten sie unbedingt teilnehmen. Sie gehören dazu und werden sicher etwas mitnehmen. Und sei es "nur" das Gemeinschaftsgefühl. Zum besseren Verständnis bieten wir eine arabische Übersetzung der Kinderwebsite an. [mehr...]

Bild

Flyer in 11 Sprachen

Mädchen und Jungen haben Rechte


Die tpw hat mit Unterstützung von EigenSinn e. V. und der Hannah Stiftung gegen sexuelle Gewalt einen Flyer erstellt. Er vermittelt in 11 Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Arabisch, Dari, Farsi, Türkisch, Kroatisch, Kurmanji, Albanisch und Patschu) in knappen Sätzen die wesentlichen Botschaften für Kinder zum Thema Kinderschutz und Kinderrechte. [mehr...]